Strände auf Gran Canaria

19. Juli 2009

Auf Gran Canaria gibt es viele schöne Strände, an denen zum Glück selten Haie vorbei kommen.

Über Gran Canaria

11. März 2009

Gran Canaria ist eine Insel des Kanarischen Archipels und liegt 210 Kilometer westlich vor der Küste Südmarokkos im Atlantischen Ozean, zwischen ihren größeren Nachbarinseln Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten. Wie alle Inseln des Archipels ist auch diese vulkanischen Ursprungs. Die höchste Erhebung im Zentrum der Insel ist der 1.949 Meter hohe, erloschene Vulkan Pico de las Nieves. Wahrzeichen Gran Canarias ist der 1.813 Meter hohe Roque Nublo.

Auf Grund ihrer klimatischen und geographischen Vielfalt sowie ihrer differenzierten Flora und Fauna wird Gran Canaria auch als „Miniaturkontinent” beschrieben. Die Insel besitzt 14 Mikroklimazonen. Aus dem Bergland des Inselinnern führen viele Trockentäler, sogenannte Barrancos, bis an die Küste. Bei den seltenen Regenfällen, die dann aber recht ergiebig sein können, füllen sich die Barrancos zu teilweise reißenden Sturzbächen. In den bewohnten Gegenden wurden die Bachtäler deshalb ausgebaut und befestigt.

Basisdaten

Land:                              Spain Spanien
Provinz:                          Provinz Las Palmas
Fläche:                           1.560,1 km²
Einwohner:                    815.379 (2007)
Bevölkerungsdichte:     522,65 Einw./km²
Hauptstadt:                   Las Palmas de Gran Canaria

Bevölkerungsentwicklung

Im Vergleich zum Jahr 2006 ist die Bevölkerungszahl um 1% gestiegen (+8.330). Den größten Zuwachs verzeichnete Mogán (+11,9%).

Jahr     Einwohner     Einwohner/km²
2000     741.161         475,07
2005     802.247         514,23
2006     807.049         517,31
2007     815.379         522,65

Gemessen an der Bevölkerung ist Gran Canaria nach Teneriffa die zweitgrößte Insel der Kanaren. Insgesamt leben 815.379 Menschen auf der Insel, davon 49,9 Prozent Männer und 50,1 Prozent Frauen. (Stand: 2007). 46 Prozent davon leben in der Hauptstadt Las Palmas (377.203). Weitere bevölkerungsreiche Städte sind Telde (98.399), Santa Lucía de Tirajana (58.335), San Bartolomé de Tirajana (49.601), Arucas (35.280), Ingenio (28.132) und Agüimes (27.310).

Zoll

10. März 2009

Da die kanarischen Inseln noch nicht der europäischen Zollunion angehören,  gelten bei der Heimreise von Gran Canaria nach Deutschland folgende zollfreie Mengenbeschränkungen

für Reisende ab 17  Jahren:

  • 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Tabak
  • 2 Liter Spirituosen unter 22 % oder 1 Liter Spirituosen über 22 %  

für Reisende ab 15 Jahren:

  • 500 Gramm Kaffee oder 250 Gramm Pulverkaffee und 100 Gramm Tee
  • 50 ml Parfüm oder 250 ml Eau de Toilette

Gemäß dem Washingtoner Artenschutzabkommen ist die Ausfuhr artgeschützter Pflanzen und Tiere und daraus hergestellter Produkte verboten. Urlauber, die vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten als Urlaubssouvenirs nach Deutschland einführen, müssen mit empfindlichen Geldstrafen rechnen. Bei besonders gravierenden Verstößen drohen möglicherweise Freiheitsstrafen. Unter das Einfuhrverbot fallen u.a. Elfenbeinschnitzereien, lebende und ausgestopfte Vögel, Krokodil- und Schlangenlederprodukte, Korallen, Kakteen und Orchideen. Die Fibel zum Artenschutz kann kostenlos beim Bundesumweltministerium , Referat Öffentlichkeitsarbeit angefordert werden.

Zeit

10. März 2009

Zeit

Wandern

10. März 2009

Das ist eine Webseite über das Thema wandern.

Test Test Test über das Wandern.

Wandern im Norden

Das sind die Wanderziele im Norden, bla-bla-bla.

Wandern im Osten

Das ist der Osten, aber nicht so schön.

Trinkwasser

10. März 2009













Trinkwasser

 

Trinkgeld

10. März 2009













Trinkgeld

 

Telefonieren

10. März 2009













Telefonieren

 

Strom

10. März 2009

Strom

Sprache

10. März 2009

Sprache